Alterung von Filtern

Partikelfilter für die allgemeine Raumlufttechnik (RLT-Filter) sind aktuell nach DIN EN 779:2012 zu prüfen.

Die neue Prüfnorm ISO 16890 „Luftfilter für die allgemeine Raumlufttechnik“ wird die bislang in Europa gültige DIN EN 779:2012 mit einer Übergangsfrist ersetzen. Auch wenn sich die Prüfmethoden erneut ändern, handelt es sich grundsätzlich, wie auch bei anderen Prüfungen nach Norm, um vergleichende Messungen. Eine solche Filterprüfung dient lediglich der Qualifizierung und Charakterisierung der Filter unter vergleichbaren, d. h. reproduzierbaren, Bedingungen.

Die Übertragbarkeit der im Labor ermittelten Leistungsdaten von Filtern auf den Realeinsatz ist nur eingeschränkt möglich, da sich bspw. die eingesetzten Prüfaerosole hinsichtlich Partikelform, Partikelmaterial und Ladungszustand erheblich von den tatsächlichen Luftverunreinigungen unterscheiden.

In verschiedenen Projekten wurden Effizienzen und Druckverluste von im Realbetrieb gealterten Filtern mit den Daten einer normkonformen Prüfung verglichen. Die dabei vorgesehene Beladung der Filter mit ASHRAE-Staub führte zu einer deutlichen Überbewertung der Effizienz im Vergleich zum Realbetrieb. Auch der Druckverlust stieg bei gleichen Staubmassen stärker an als bei den Filtern aus den Lüftungsanlagen. Bei einer alternativen Beladung mit A2-Staub ergibt sich in der Regel eine gute Übereinstimmung mit der Druckverluständerung im Realbetrieb.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Thomas Engelke
engelke@iuta.de
Tel. +49 20 65 / 418 – 131

Dipl.-Ing. Eckhard Däuber
daeuber@iuta.de
Tel. +49 20 65 / 418 – 404

Aktuelle Projekte

IGF-Forschungsprojekt 19095 N:
Untersuchung der Wirksamkeit von Filtern der allgemeinen Raumlufttechnik zur Reduzierung von Feinstaubkonzentrationen, insbesondere PM1, PM2 und PM10

IGF-Forschungsprojekt 16793 N:
Entwicklung von Filtertests zur Abbildung der Effizienz von Luftfiltern bei zunehmender Beladung mit Außenluft
Laufzeit: 01.01.2011 - 28.02.2013

IGF-Forschungsprojekt 17659 N:
Experimentelle Untersuchung der Effizienz von RLT-Filtern als Grundlage für praxisorientierte Prüfmethoden sowie für die Weiterentwicklung der Filter durch Modellierung des Filtrationsverhaltens
Laufzeit: 01.01.2013 - 30.09.2015

Publikationen

Schmidt, F., Breidenbach, A., Engelke, T.: Die Effizienz von KFZ-Innenraumfiltern bei zunehmender Beladung mit Außenluft, Teil 1: Ermittlung der Leistungsdaten bei der Partikelabscheidung F & S Filtrieren und Separieren, Jahrgang 30 (2016), Nr. 1, S. 13-16

Schmidt, F., Breidenbach, A., Engelke, T., Däuber, E.: Die Effizienz von Filtern für raumlufttechnische Anlagen bei zunehmender Beladung – Vergleich von Filtern aus dem Betrieb und Labortests Gefahrstoffe-Reinhaltung der Luft; 76, Nr. 3 (2016), S. 92-96

Schmidt, F., Engelke, T., Breidenbach, A., Däuber, E.: Die Effizienz und der Druckverlust von Filtern für raumlufttechnische Anlagen F&S Filtrieren und Separieren, 31 (2017) Nr. 3