Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

279 Suchergebnisse für:

21

11606: Untersuchungen zur Bestimmung von Mineralölkohlenstoffen in Klärschlamm und Kompost

Eine landwirtschaftliche bzw. landschaftsbauliche Verwertung von Klärschlämmen und Kompost ist immer dann in Frage gestellt, wenn als Grenzwert ein Höchstwert für die Kohlenwasserstoffkonzentration beachtet werden muss. So gelten regional abhängig Grenzwerte im Bereich von 100 bis 500 mg/kg. Die nach den derzeitig vor-gegebenen Analysenmethoden erfassbare Kohlenwasserstoffbelastung in Klär-schlämmen liegt jedoch häufig bei 5.000 mg/kg und […]

22

12154: Technikumsversuche und Prozeßsimulation zur Optimierung einer absorptiven Gaswäsche am Beispiel der MDEA-Wäsche

Im Rahmen dieses Vorhabens wurde die absorptive Alkanolamin-Gaswäsche sowohl experimentell als auch theoretisch untersucht. Sie wird in der Praxis schwerpunktmäßig zum Heraus-waschen der Sauergaskomponenten CO2 und H2S aus Gasströmen eingesetzt. Im experimentellen Teil wurden in der institutseigenen Gaswäsche-Versuchsanlage, die die simultane Untersuchung von Ab- und Desorption im Technikumsmaßstab erlaubt, unter Verwendung der Alkanolamine Methyldiethanolamin (MDEA) […]

23

11452: Grundlegende Untersuchungen zur Kreislaufwirtschaft in Sennereien und Molkereien durch Aufbereitung von Molke mit Hilfe der Vakuumdestillation

Im Bereich der Milch verarbeitenden Industrie fallen im großen Umfang Molke und Magermilch an, die nur zu einem geringen Teil direkt für Nahrungs- oder Futterzwe-cke verwendet werden können. Der überwiegende Rest wird heute großtechnisch getrocknet. Kleinere Chargen werden Prozessen zugeführt, durch die die verbleibenden wertvollen Inhaltsstoffe gewonnen werden. In all diesen Fällen bleibt ein belastetes […]

24

12262: Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung poröser Filter zur Fluidreinigung unter Verwendung von Schleifschlämmen und Metallspänen

Im Rahmen des Projektes wurden die Grundlagen zur Fertigung von Sintergütern aus Abfällen der Metallbearbeitung geschaffen. Dazu wurden geeignete Rezepturen zusammengestellt, Sinterfilter aufgebaut und auf ihre Eignung zur Luftreinhaltung hin untersucht. Die hergestellten Flächenfilter besitzen eine hinreichende Stabilität und die erforderliche Gasdurchlässigkeit, verbunden mit einem genügend großen Rückhaltevermögen für Partikel. Durch die preiswertere Herstellung von […]

25

11756: Untersuchungen zur Abscheidung und Bildung von Aerosolen zur Optimierung der nassen Abgaswäsche

Aufgabe des Projektes war es, eine ganzheitliche Betrachtung von Nasswäschern durch theoretische und praktische Untersuchungen zu erreichen. Damit sollten den Industriepartnern, besonders den kmU, geeignete Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden, die die Bewertung von Nasswäschern ermöglichen. Daraus können gegebenenfalls gezielte Maßnahmen abgeleitet werden, die zu unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten optimierten Anlagen und Prozessen führen. […]

26

11817: Aufbau eines Informationssystems zur optimierten Technikauswahl für die Geruchsemissionsminderung

Das Institut für Energie- und Umwelttechnik (IUTA) hat ein Informationssystem er-stellt, das den gegenwärtigen Stand der Technik im Bereich der Geruchsminderung beschreibt. Für die Minderung von Gerüchen werden häufig klassische Verfahren der Luftreinhaltung wie die Absorption, die Adsorption, die thermische, regenerative und katalytische Nachverbrennung sowie Biobeete (Biofilter) eingesetzt. Verfahrensneuentwicklungen betreffen beispielsweise das nichtthermische Plasmaverfahren, die […]

27

12263: Recycling von Gallium aus Problemabfallstoffen im Betrieb der III/V-Halbleitertechnologie

In dem durchgeführten Vorhaben wurde ein nasschemisches Recyclingverfahren zur Abtrennung des Wertstoffes Gallium aus Abfällen der III/V-Halbleitertechnologie entwickelt und in einer für dieses Verfahren entwickelten und gebauten kleinen Pilotanlage erfolgreich getestet. Bei den Abfällen handelt es sich um galliumarsenidhaltige Substrate, Bruchstücke, Polierstäube und sonstige Materialien, die bei der Herstellung und Verarbeitung von III/V-Wafermaterialien anfallen. Eine […]

28

12264: Entwicklung von Primär- und Sekundärmaßnahmen zur Senkung des Chromat-VI-Gehaltes in Rückständen aus Holzfeuerungsanlagen

Die bei der energetischen Verwertung von Holz anfallenden festen Rückstände (i.d.R. Rostaschen, Zyklonaschen und Filterstäube, häufig insgesamt als „Holzaschen“ bezeichnet) enthalten Schadstoffe, die in erster Linie durch Fremdstoffe im Holz eingetragen werden. Da sich gerade Chrom aufgrund seiner geringen Flüchtigkeit in den Rückständen anreichert, stellen die Belastung mit toxischem Chrom(VI) und der vor allem bei […]

29

12576: Entwicklung und Erprobung eines Verfahrens zur biologischen Behandlung von Schlämmen aus der Gerbereiindustrie

Im kleinen Maßstab (bis 2 I) wurde unter aeroben Bedingungen ein guter biologischer Abbau von etwa 60 % organischer Substanz bei Gerbereischlämmen erzielt. Der Organikgehalt der Schlämme wurde deutlich verringert und das Sedimentationsverhalten verbessert. Bei Untersuchungen im größeren Maßstab (bis 700 I) war der Abbau geringer, hier sind noch weitere Untersuchungen zur Optimierung erforderlich. Die […]

30

12693: Verbesserung des Elutionsverhaltens von Aschen aus der Sondermüllverbrennung durch Zugabe von Calziumcarbonat aus der Verbrennung

Im Rahmen des AiF-Projektes wurden Grundlagenuntersuchungen zur prozessintegrierten Behandlung von Rückständen aus Sonderabfallverbrennungsanlagen (SAV) durchgeführt. Dabei sollte durch Zugabe von Korrekturstoffen (z.B. Kalkstein) die Mobilisierbarkeit von Schwermetallen aus SAV-Aschen reduziert werden. Da es trotz intensiver Bemühungen nicht möglich war, für das Versuchsprogramm geeignete (d. h. wasserlösliche Schwermetalle enthaltende) SAV-Aschen zu bekommen, wurden mit Zustimmung des […]