Forscher aus Tatarstan interessieren sich für CO2-Abtrennung aus Prozessgasen und Power-to-X

Am 11. Oktober empfing IUTA eine hochkarätige Delegation aus Tatarstan, einer der wachstumsstärksten und innovativsten Regionen Russlands, in der die Petrochemie des Landes konzentriert ist. Die von den 12 größten Gas-, Öl- und Petrochemie-Konzernen sowie der Regierung Tatarstans getragene staatlich-private Holding Tatneftekhiminvest war auf der Suche nach Technologien und Kooperationspartnern für die Entwicklung und Einführung von Umweltschutzmaßnahmen in den Petrochemie-Analgenparks. Der hochkarätige Besuch, der von Herrn Nolden von der Zenith GmbH initiiert und koordiniert wurde, war insbesondere an den Arbeiten von IUTA zum Thema CO2-Abtrennung aus Prozessgasen sowie Power-to-X interessiert. Im Rahmen eines Rundgangs besichtigte die Delegation auch die Technikumsanlagen, die für gemeinsame FuE-Aktivitäten zur Verfügung stehen.

Am 11. Oktober 2019 besuchte eine Delegation der staatlich-privaten Holding Tatneftekhiminves das IUTA