AiF-Forschungsvereinigung > Allgemeine Information

Informationen über die AiF-Forschungsvereinigung

IUTA-Bereich: Industrielle Gemeinschaftsforschung
Forschungsvereinigung „Energie- und Umwelttechnik“ der AiF

Unternehmen der Branchen mit dem Technologie-Fokus Energie- und Umwelttechnik finden im IUTA einen kompetenten Partner für die Organisation und die Mittelbeschaffung für anwendungs-orientierte Forschung, organisiert unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen “Otto von Guericke” e.V. (AiF). Diese Form der industriellen Gemeinschaftsforschung bietet engagierten, kreativen Forschern und Entwicklern sowie interessierten Unternehmern die einmalige Chance, gemeinschaftlich an innovativen, praxisorientierten Lösungen mitzuwirken.

Dies gilt umso mehr, da die vom IUTA innerhalb der AiF vertretene „Energie- und Umwelttechnik“ einen wissenschafts- und branchenübergreifenden Querschnittsbereich darstellt. Die hier angesiedelten FuE-Vorhaben erfordern geradezu die Verzahnung bzw. Vernetzung unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen, angefangen von den Naturwissenschaften, den Ingenieurwissenschaften bis hin zu den Wirtschaftswissenschaften. Sie erfordern zugleich auch eine konsequente inter-industrielle Kooperation. Beide Aspekte werden im IUTA durch Organisation von Verbundvorhaben gefördert, die entsprechend spezifisches Know-how zusammenführen.

Zweck

Mittelbeschaffung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Energie- und Umwelttechnik sowie angrenzender Gebiete.

Rechtsform

  • Eingetragener gemeinnütziger Verein (Gründung 1989) Mitgliedschaft in der AiF seit 1991
  • Vormals unter dem Namen „Verein zur Förderung der Energie- und Umwelttechnik e. V. (VEU)“
  • Rückwirkend seit dem 01.01.2010 verschmolzen mit dem IUTA

Vernetzung

  • 15 Industrieunternehmen mit ca. 50 Tochterunternehmen
  • 6 Fachverbände der deutschen Wirtschaft mit ca. 2400 Unternehmen
  • 21 Forschungseinrichtungen und Persönlichkeiten verschiedener wissenschaftlicher Fachrichtungen
  • 3 Fördervereine mit ca. 50 Unternehmen

Organ/Gremium

Forschungsbeirat zur Evaluation von Anträgen für die Industrielle Gemeinschaftsforschung

Schwerpunkt der Aktivitäten

Initiierung und Koordinierung von Projekten der Industriellen Gemeinschaftsforschung, d. h. der vorwettbewerblichen Forschung für die Industrie, insbesondere kleine und mittelständische Betriebe

  • über 200 abgeschlossene Projekte seit 1991
  • ca. 40 laufende Projekte