AiF-FV-Nummer 92 ZB

TOP-Energy - Analyse und Optimierung industrieller Energiesysteme


Status & Laufzeit

Abgeschlossen: 01.01.2003 bis 31.12.2004

Forschungsstellen

  • RWTH Aachen Lehrstuhl für Technische Thermodynamik
    Schinkelstraße 8, 52056 Aachen
    http://www.ltt.rwth-aachen.de

  • Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V.
    Bliersheimer Str. 60, 47229 Duisburg
    http://www.iuta.de

  • Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e.V. Gebäude 13.7
    Volmerstraße 3, 12489 Berlin
    http://www.gfai.de

Zusammenfassung

Im Rahmen des Vorhabens wurde ein computergestütztes Werkzeug entwickelt, das eine durch-gängige Analyse, Konzeption, Bewertung und Optimierung industrieller Energiesysteme unterstützt. Schwerpunkte des Forschungsvorhabens waren die Entwicklung und Umsetzung eines Systems zur Integration verschiedener fachlicher Module mit heterogenem Anforderungsprofil sowie die Entwicklung eines Moduls zur energie- und kostenorientierten Simulation von Energieversorgungssystemen. Im Projektverlauf flossen viele Anregungen von Mitgliedern des projektbegleitenden Ausschusses in die Entwicklungsarbeiten ein und trugen zur Erreichung des Forschungsziels bei. Das Werkzeug steht als kostenlose beta-Version zur Verfügung. TOP-Energy kann zur Analyse, Konzeption und Bewertung von Energieversorgungssystemen in kmU eingesetzt werden und trägt so zur Verringerung der Energiekosten der Unternehmen bei. Anwenderzielgruppe sind Fachberater aus Ingenieurbüros sowie kleinen und mittleren Consultingunternehmen und mit Energiefragen betraute Mitarbeiter von Industrieunternehmen, sofern sie über die notwendigen Fachkenntnisse verfügen.

Förderhinweis

Das Forschungsvorhaben der Forschungsvereinigung Umwelttechnik wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Dokumente