AiF-FV-Nummer 22338

Corporate Purpose (CP) und die Wirkung auf den betriebswirtschaftlichen Erfolg und langfristiges Wachstum bei KMU: Reifegradbestimmung, Bewertungsmodell und Entwicklung von Handlungsempfehlungen


Status & Laufzeit

Laufend: 01.06.2022 bis 30.09.2023

Forschungsstellen

  • Technische Universität München Forschungsinstitut Unternehmensführung, Logistik und Produktion
    Leopoldstr. 145, 80804 München
    http://www.bwl.wi.tum.de

  • Technische Universität München Lehrstuhl für Strategie und Organisation
    Arcisstraße 21, 80333 München
    http://www.strategie.wi.tum.de

  • TU Hamburg-Harburg Institut für Logistik und Unternehmensführung
    Schwarzenbergstr. 95, 21703 Hamburg
    http://www.logu.tu-harburg.de

Zusammenfassung

Corporate Purpose und die soziale Legitimation von Unternehmen sind ein Trend, der die Präferenzordnung von Menschen bei Kaufentscheidungen beeinflusst. Die Konsumhaltung der Verbraucher hat sich verändert. Die Grundbedürfnisse nach beispielsweise Kleidung oder Haushaltsartikeln sind für die meisten Menschen gedeckt. Damit der Corporate Purpose jedoch eine Bedeutung bekommt, muss er einen nachweislich positiven Effekt auf die Marktumwelt haben, bzw. die negativen Effekte auf diese verringern. Unternehmen gehen dazu über, diesen bisher kaum betriebswirtschaftlich messbaren Wert im Rahmen der Unternehmensführung und bei der Gestaltung von Produkten, Services und Geschäftsmodellen zu berücksichtigen. Corporate Purpose und rein ökonomische Profitabilität können aber als konfliktäre Zielgrößen auftreten. Wie es jedoch häufig bei qualitativen Faktoren der Unternehmenssteuerung der Fall ist, mangelt es auch bei Corporate Purpose an langfristig erprobten Methoden zur Operationalisierung, was eine systematische Umsetzung von Corporate Purpose Initiativen erschwert. Deswegen zielt das Forschungsprojekt darauf ab (z.B. in Analogie zur Nachhaltigkeit), eine Methodik zu entwickeln, die über rein persönlichen Austausch hinausgeht und die KMU dabei unterstützt, den Effekt von Corporate Purpose mit Hilfe eines Rahmenwerks, eines IT-Tools und konkreten Praxisbeispielen, im Geschäftsmodell professionell zu bewerten und Gestaltungsempfehlungen zu geben, wie der Corporate Purpose betriebswirtschaftlich sinnvoll eingesetzt werden kann. Geschäftsmodell professionell zu bewerten und Gestaltungsempfehlungen zu geben, wie der Corporate Purpose betriebswirtschaftlich sinnvoll eingesetzt werden kann. Der „Return on Purpose“ ist dabei eine Methodik, die den Einfluss des Corporate Purpose auf die Shareholder sowie die Kunden und Mitarbeiter bewertet und somit den Unternehmen, insbesondere den KMU, ein Instrument zur Messung und Beurteilung an die Hand gibt.

Förderhinweis

Das Forschungsvorhaben der Forschungsvereinigung Umwelttechnik wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.