AiF-FV-Nummer 20664

Entwicklung einer stufenorientierten IoT-Strategie für kmU der Spritzgussindustrie zum Aufbau interoperabler Plattformökosysteme


Status & Laufzeit

Ausstehend

Forschungsstellen

Zusammenfassung

Unternehmen der Spritzgussindustrie sehen die durch das Internet of Things (IoT) geschaffene Wertschöpfungstransparenz als Risiko. Besondere Bedenken äußern die Spritzgussanwender hinsichtlich einer durch IoT steigenden Verhandlungsmacht der OEM und damit verbundenen sinkenden Margen. Die Spritzgussindustrie umfasst die Hersteller von Kunststoffen, Kunststoffwaren sowie die Maschinenhersteller zur Verarbeitung von Kunststoffen. Resultat ist ein mangelhafter Datenaustausch zwischen den Wertschöpfungspartnern sowie ein unterdurchschnittlicher Digitalisierungsgrad. Da die herstellerübergreifende Vernetzung in der Produktion in anderen Branchen bereits einen großen Nutzen erzielt, ist davon auszugehen, dass ähnliche Potenziale auch in der Spritzgussindustrie möglich sind. Unternehmen müssen hierfür geeignete IoT-Strategien entwickeln. IoT-Plattformen sind hierfür besonders geeignet, da auf umfangreiche Standards sowie externe Lösungen zurückgegriffen werden kann. Durch das Etablieren von IoT-Plattformen kann dem steigenden Kostendruck im Kerngeschäft durch ergänzende digitale Geschäftsmodelle sowie interne Produkt- und Prozessoptimierungen für alle Plattformakteure Rechnung getragen werden. Die Nutzung kommerzieller IoT-Plattformen und zahlreichen Insellösungen unterschiedlichster Anbieter stellt die kmU jedoch aus technologischer sowie wirtschaftlicher Sicht vor umfangreiche Problemstellungen. Dies gilt sowohl für den Fall, dass eine eigene Lösung durch interoperable Schnittstellen geöffnet wird, als auch für die Integration in ein bestehendes IoT-Ökosystem. Damit kmU diese Potenziale erschließen können, müssen neue Strategien für die Bewertung und Implementierung dieser Geschäftsmodelle entwickelt werden. Ziel des Forschungsvorhaben ist die technologische Nutzung von IoT-Plattformen sowie die Entwicklung IoT-Plattformbasierter Geschäftsmodelle zur langfristigen Umsatzsteigerung und Sicherung der Wettbewerbsposition für kmU in der Spitzgussindustrie zu ermöglichen.