AiF-FV-Nummer 19740 N

Modellierung eines Analyse- und Bewertungssystems Big Data-basierter Geschäftsmodelle bei KMU für die Bereiche Logistik, Produktion und Service


Status & Laufzeit

Laufend: 01.01.2018 bis 30.06.2019

Forschungsstellen

  • Technische Universität München Forschungsinstitut Unternehmensführung, Logistik und Produktion
    Leopoldstr. 145, 80804 München
    http://www.bwl.wi.tum.de

  • Technische Universität München Lehrstuhl für Strategie und Organisation
    Arcisstraße 21, 80333 München
    http://www.strategie.wi.tum.de

Zusammenfassung

Die Digitalisierung stellt einen der wichtigsten Wachstumstreiber der deutschen Wirtschaft dar. Produkte, Prozesse, Organisationsstrukturen und Geschäftsmodelle verändern sich durch den zunehmenden Technikeinsatz immer stärker. Der technische Fortschritt führt zudem zu komplexen Datensätzen, welche in zunehmender Anzahl und mit steigender Qualität erhoben und ausgewertet werden können. Dies wiederum impliziert einen Paradigmenwechsel revolutionären Ausmaßes. Eines der Schlüsselelemente, um den Trend der Digitalisierung zur ökonomischen Stärkung eines Unternehmens zu nutzen, ist der optimale Umgang mit höherem Datenvolumen, die in Echtzeit zu aktualisieren, erfassen, speichern und analysieren sind. Daher sind Großunternehmen und KMU gleichermaßen gezwungen, sich mit dem Thema „Big Data“ proaktiv auseinander zu setzen. Die effektive Bündelung und Analyse großer Datenmengen erlauben die Erstellung von Prognosen, die Interpretation der Verhaltensweisen von Kunden und Lieferanten oder auch die Identifikation potenzieller Risiken in einer nie dagewesenen Qualität. Diese Vielfalt innovativer Möglichkeiten resultiert in einer großen Bandbreite an neuen, Big Data-basierten Geschäftsmodellen. Insbesondere KMU weisen Defizite hinsichtlich der Identifikation und Realisierung der Potenziale Big Data-basierter Geschäftsmodelle auf. Das Ziel dieses Forschungsvorhabens ist es, ein speziell auf die Anforderungen von kleinen und mittelständischen, produzierenden Unternehmen zugeschnittenes Konzept zur ökonomischen und ökologischen Analyse und Bewertung Big Data-basierter Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die zu erarbeitende Methodik wird es KMU erlauben, Geschäftsmodelle, deren Grundlage die Analyse und Nutzung von Big Data ist, hinsichtlich ihrer Erfolgspotenziale und Auswirkungen auf die Umwelt in den Bereichen Wertschöp-fungsorganisation, Prozesse und Finanzstruktur zu überprüfen.

Förderhinweis

Das Forschungsvorhaben der Forschungsvereinigung Umwelttechnik wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.