AiF-FV-Nummer 12995

Entwicklung von datenbankgestützten Modulen zur Berücksichtigung der Feinstaubausbreitung und nassen Deposition bei Ausbreitungsmodellen


Status & Laufzeit

Abgeschlossen: 01.08.2001 bis 31.07.2003

Forschungsstellen

  • Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V.
    Bliersheimer Str. 60, 47229 Duisburg
    http://www.iuta.de

  • Universität Duisburg-Essen Duisburg Fak 5, Abt. Maschinenbau Institut für Verfahrenstechnik/ Umwelttechnik
    Bismarckstr. 90, 47048 Duisburg
    http://www.uni-duisburg.de/FB7/FG15/

  • Leibnitz-Institut für Troposphärenforschung e.V., Leipzig
    Permoserstraße 15, 04318 Leipzig
    http://www.tropos.de

Zusammenfassung

Um gezielt Maßnahmen zur Vermeidung und Verminderung von partikelförmigen Emissionen, insbesondere Feinstäuben, ergreifen zu können, werden möglichst genaue Simulationsmodelle für die Prognose lokaler Immissionen verschiedenster Emissionsquellen benötigt. Die "Schwäche" der bislang eingesetzten und behördenseitig vorgeschriebenen Modelle resultiert aus Unschärfen, die aus bislang nicht quantifizierten Einflüssen, wie der Depositionsgeschwindigkeit und inhomogener Gelände-Rauigkeit, auf die Transport- und Depositionsphänomene resultieren. Mit Hilfe des abgeschlossenen Projektes konnte diese Lücke weiter geschlossen werden und einem breiten Anwenderkreis von Ausbreitungsrechnungsprogrammen, wie Gutachtern und Industrie, erstmals eine Datenbank "DataPMx" mit Informationen zu Depositionsgeschwindig-keiten und zu Partikelgrößenverteilungen industrieller Quellen an die Hand gegeben werden. Das Ziel des Vorhabens wurde erreicht.

Förderhinweis

Das Forschungsvorhaben der Forschungsvereinigung Umwelttechnik wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Dokumente