Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

297 Suchergebnisse für:

251

19109 N: Steigerung der Energieeffizienz der Drucklufttechnik

Druckluft wird durch Filter von z.B. Ölrückständen gereinigt. Die in die poröse Struktur eingelagerte Flüssigkeit bewirkt einen zunehmenden Druckverlust und damit einen hohen Energieeinsatz, der ein hoher Kostenfaktor ist. Filtermedien müssen hinsichtlich einer anwendungsgerechten Abscheideleistung bei geringem Druckverlust optimiert werden. Problematisch sind die lokal unterschiedliche Flüssigkeitseinlagerung und die Sättigungsgrad-abhängige Flüssigkeitsabscheidung (Drainage). Ziel des Projektes ist […]

252

19108 BG: Entwicklung eines Ultraschallsensors und Erarbeitung von Simulationsmodellen zur Untersuchung von magnetohydraulischen Strömungen in Zink-Slurry-Batterien

Der Ausbau der erneuerbaren Energien erfordert wirtschaftliche Energiespeicher. Zink-Luft-Batterien besitzen hier großes Potential. Die durchströmte Zink-Slurry-Batterie verwendet eine Suspension aus mikroskopischen Zinkpartikeln und einem wässrigen Elektrolyten, die zur Energiespeicherung in Tanks gelagert und zur Energiebereitstellung durch die elektrochemische Zelle gepumpt wird. Leistung und Energiemenge sind unabhängig voneinander skalierbar. Die komplexen Zusammenhänge zwischen den rheologischen, zweiphasigen […]

253

19051 N: Entwicklung einer modularen Zink-Luft-Batterie hoher Energiedichte für stationäre Anwendungen

Um die ehrgeizigen Ziele der Energiewende zu erreichen, müssen der Netzausbau, die unterschiedlichen Erzeugungsarten der fluktuierenden erneuerbaren Energien, ihre Speicherung und das Lastmanagement genau aufeinander abgestimmt werden. Elektrochemischen Stromspeichern von wenigen Kilowattstunden bis zu einigen Megawattstunden kommt daher bei der Energiewende eine wichtige Rolle zu. Insbesondere im Hinblick auf stationären Einsatz bieten Zink-Luft-Energiespeicher viele Vorteile […]

254

19147 N: Entwicklung eines Monitoringsystems zur kontinuierlichen Überwachung der Hygiene von raumlufttechnischen Anlagen durch kumulative Erfassung von mikrobiellen Luftverunreinigungen mittels ion jelly‐Detektor

Zur Sicherstellung der Hygiene von raumlufttechnischen (RLT) Anlagen muss nach VDI 6022 eine periodische Prüfung des Mikroorganismengehalts durch Abklatschproben von der Luftkanalinnenwandung vorgenommen werden. Aufgrund langwieriger Prüfung und langer Prüfintervalle kann es aufgrund des Filterdurchbruchs von Keimen und Sporen unterstützt von wachstumsfördernden Bedingungen durch lokale Wasserdampfkondensation zu erhöhten mikrobiologischen Belastungen kommen. Projektziel ist daher die […]

255

19144 N: Mikrofluidische Charakterisierung miniaturisierter Systeme auf Basis der Flüssigkeitschromatografie zur Steigerung der Effizienz und des Probendurchsatzes

Das Ziel des Projektes besteht in der mikrofluidischen Charakterisierung miniaturisierter Systeme auf Basis der Flüssigkeitschromatografie, um den Nutzen für die Umwelttechnik, die Arzneistoffforschung und die in der Wertschöpfungskette assoziierten Branchen zu erschließen. Es soll die übergeordnete Frage beantwortet werden, welche maximale Trenneffizienz sich mit miniaturisierten Trennsäulen erzielen lässt, die einen Innendurchmesser von 300 µm aufweisen […]

256

19146 N: Energielabeling für Adsorptionsfilter: Erarbeitung von Kenngrößen zur Einstufung von Adsorptionsfiltern hinsichtlich Energieverbrauch und Abscheideleistung

Das Ziel des maßgeblich auf dem IGF-Vorläuferprojekt (Carbon Management, FV-Nr. 17992) beruhenden Vorhabens war es, für adsorptiv wirkende Filter der Anwendungs¬bereiche Raum- und Druckluft Kennziffern zu ermitteln, die das Verhältnis von Abscheideleistung zu Druckverlust bewerten und eine Klassifizierung hinsichtlich der Energieeffizienz ermöglichen. Dazu wurde im Rahmen des Vorhabens eine große Anzahl von am Markt verfügbaren […]

257

19145 N: Experimentelle und numerische Untersuchungen zum Abscheideverhalten neuer und gealterter Elektretfilter

Ziel dieses Projektes ist die Untersuchung von Elektretfiltern sowohl hinsichtlich der Abscheideeffizienz und Langzeitstabilität der Elektretwirkung als auch der mikroskopischen Verteilung der Ladungen im Filter. Hierzu sollen sowohl die Filtermedien als auch die daraus fertig konfektionierten Filter für Anwendungen in raumlufttechnischen Anlagen, Raumluftreinigern und im Kfz-Innenraum untersucht werden. Ziel ist es, die Prozesse, die in […]

258

19402 N: Entwicklung von nachweisstarken Verfahren zur Bestimmung von Asbest in flächigen Baustoffen

Nachdem für die klassischen Asbestprodukte in den vergangenen Jahrzehnten effektive Untersuchungs-, Sanierungs- und Entsorgungsverfahren entwickelt und die Mehrzahl der offensichtlich belasteten Gebäude bereits entsprechend saniert wurden, galt die Asbestproblematik als weitgehend gelöst. In den letzten Jahren gerät jedoch eine neue und besonders problematische Gruppe von asbesthaltigen Baustoffen in den Focus: die sogenannten flächigen Asbestanwendungen. Dabei […]

259

18233 BG: Entwicklung eines vereinfachten Simulationsverfahrens und eines hochauflösenden Strömungssensors zur Strömungsoptimierung am Beispiel eines HT-PEM-Brennstoffzellen-Stapels

Basierend auf den Ergebnissen und Erkenntnissen des Vorgängerprojekts 407 ZBG „laseroptischer Geschwindigkeitssensor“ wird in diesem Projekt wiederum durch die Verzahnung von Messtechnik und Simulation die Entwicklung der PEM-Brennstoffzellentechnik vorangetrieben. Am Beispiel eines HT-PEM-BZ-Stapels mit 40 Zellen für ein 500 Watt KWK-System soll eine betriebspunktabhängige, mechanische Durchflusssteuerung für das Eintritts-Manifold zur verbesserten Strömungsverteilung der Reaktanden entwickelt […]

260

19403 N: Entwicklung eines Messgerätes zur Bestimmung des oxidativen Potentiales von luftgetragenen Partikeln mit Hilfe eines Particle Into Liquid Samplers (PILS) und der Elektronen Spin Resonanz (ESR) Spektrometrie

Ziel des Projektes ist es ein automatisiertes Messverfahren zur Erfassung des Oxidativen Potentials (OP) von PM (engl. particulate matter) zu entwickeln bzw. zu erweitern. Das Marktpotential ergibt sich direkt für Anbieter / Auftragslabore zu Luftqualitäts¬messungen und –überwachungen. Hierzu zählen insbesondere auch Behörden denen die Aufgabe des Außenluft¬monitorings aber auch möglicher Innenraum¬luftüberwachung (z.B. am Arbeitsplatz) zukommt. […]