Nachrichten: 01.07.2016 – 31.12.2016 > Innovationstag

AiF-Innovationstag: IUTA zeigte Exponate und Poster aus drei Themenbereichen

Am 11. Juni 2015 lud die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) zu ihrem 22. Innovationstag über 300 Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen ein, ihre Ergebnisse und Produkte aus Forschungsvorhaben im Rahmen der Förderprogramme ZIM und IGF vorzustellen. Das IUTA war mit drei erfolgreich durchgeführten Projekten aus den Themenbereichen der Analytik, der adsorptiven Gasaufbereitung und der energieeffizienten Prozesskopplung in Berlin-Pankow vertreten. Die Ergebnisse zweier ZIM-Projekte sowie eines IGF-Forschungsvorhabens wurden intensiv mit den Besuchern aus Politik, Forschung und Wirtschaft diskutiert.

So hat sich auch Bärbel Bas, die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlbereich Duisburg, bei allen drei IUTA-Ständen über die in ihrer Region entwickelten Innovationen informiert. In ihrem aktuellen Newsletter berichtet sie darüber.
Bärbel Bas – Newsletter

Energieeffiziente solare Wasserentsalzung und Klimatisierung für Hotels
Das IGF-Projekt zur solar gekoppelten kombinierten Bereitstellung von Trinkwasser, Kälte, Wärme und Strom wurde gemeinsam mit Dr. Stefan Kirschbaum, GFaI e. V. von Franziska Blauth aus dem Bereich Wasser-Prozess- und Aufbereitungstechnologie vorgestellt. Das breite Themengebiet der Energieeffizienz stieß vor allem im Bereich der Gebäudeausrüstung sowie für die Übertragung auf industrielle Anwendungen auf großes Interesse. In diesem Zusammenhang wurde auch die Nutzung von Biogas als Energiequelle und die damit verbundene Kopplung der Prozesse mit Biogasanalgen mit mehreren Interessenten aus der Forschung und Industrie angeregt diskutiert.




Abscheidung von Verdichterölnebeln aus Biogas
In dem erfolgreich abgeschlossenen ZIM-Vorhaben “Entwicklung eines Verfahrens zur Abscheidung von Verdichterölnebeln bei hohen Temperaturen als Teilprozess der trockenen Biogasaufbereitung mit dem Gesamtziel der Wirkungsgraderhöhung” wurde ein alternativer Prozess für die Aufbereitung von Biogas gemeinsam mit dem Projektpartner ETW Energietechnik GmbH aus Moers entwickelt. Die Vorteile dieses Prozesses, bei dem mit reduzierter Anlagentechnik die Energieeffizienz gesteigert werden kann, wurden von Frau Dr. Uta Sager anhand eines Modells anschaulich dargestellt.




Chronect LC-GC auf ZIM-Innovationstag präsentiert
Auf dem ZIM-Innovationstag 2015 wurde auch das in Sprockhövel ansässige Unternehmen Axel Semrau GmbH & Co KG eingeladen, das Chronect LC-GC Interface (Flüssigchromatographie/Gaschromatographie-Kopplung) zu präsentieren. Dr. Andreas Bruchmann von Axel Semrau und Dr. Thorsten Teutenberg vom IUTA e. V. stellten gemeinsam das Gerät und die begleitenden Applikationen vor. Besonderes Interesse fanden die Anwendung der Technik für die Bestimmung von Sterinen in Ölen sowie die Analytik von Mineralölkontaminationen in Lebensmitteln und Verpackungen. Die aktuelle Diskussion um aromatische Kohlenwasserstoffe (MOAH) in Kosmetik, die ebenfalls mit Hilfe der LC-GC-Technologie bestimmt werden können, war auch Bestandteil der interessanten Gespräche mit den Besuchern.